Saunaregeln

Liebe Sauna-Gäste!

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren. Damit Sie und alle anderen Gäste sich wohlfühlen und richtig entspannen können, möchten wir Sie auf einige „Spielregeln” aufmerksam machen, die jedem einzelnen Gast zugute kommen. Vorab wünschen wir Ihnen natürlich viel Spaß beim Saunabaden!

Verschenken Sie doch mal ein Lächeln.Der höfliche und hilfsbereite Umgang miteinander gehört zum guten Sauna-Ton.

 

Auch für Sie gibt's garantiert ein Plätzchen.Es besteht überhaupt kein Anlass, eine Liege für längere Zeit zu „reservieren”. Ob Saunagang, Vergnügen in der Badelandschaft, Nickerchen oder Stärkung in der Gastronomie – jeder von Ihnen hat seinen eigenen Sauna-Rhythmus, und da werden wohl immer ein paar Liegen freibleiben.

 

Psssst!Damit ruhesuchende und schlafende Gäste nicht gestört werden, bitten wir Sie, in unseren Ruhezonen nicht laut zu sprechen. Dort – der Name verrät es schon – können Sie höchstens die Stecknadel fallen hören!
Bitte schalten Sie Ihr Mobiltelefon während Ihres Saunabesuches ab, oder zumindest auf stumm. Ein herrenloses und klingelndes Handy stört beim Entspannen.

 

Alles Sauber.Damit Sie weiterhin „sauber” entspannen können, bitten wir Sie, immer ein Handtuch oder eine Decke auf die Liegen zu legen. Das Duschen vor Betreten des Saunabereiches sowie nach jedem Saunagang, insbesondere vor der Benutzung des Kalttauchbeckens, ist wohl für alle selbstverständlich.
Sollte einmal etwas nicht sauber wirken, sprechen Sie bitte jemanden aus dem Saunateam an.

 

Schaum-Party.Für Ihre Körperreinigung mit Seife und Shampoo stehen Ihnen zahlreiche Duschen vor den Saunabereichen zur Verfügung.
Bitte verzichten Sie aus hygienischen Gründen auf den Gebrauch von Seife und Shampoo in den Warmduscheinrichtungen unmittelbar im Saunabereich selbst.

 

Alles muss fließen...aber bitte nicht der Schweiß auf das Holz in den Saunakabinen. Wenn Sie sich ein großes Saunalaken unterlegen, kann nichts daneben gehen und das Holz bleibt trocken.

 

Wie es uns von den Finnländern gelehrt wurde… Die Sauna können Sie am besten nackt genießen. Außerdem können Sie die verschiedene Ansteckungen vermeiden. Bitte, halten Sie sich es auf jeden Fall vor Augen!

 

Das hat Hand und Fuß.Aus ästhetischen und hygienischen Gründen bitten wir Sie, im Saunabereich keine Finger- und Fußnägel zu schneiden und auf weitere Pediküre zu verzichten. Dasselbe gilt für Rasuren jeglicher Art sowie das Tönen und Färben von Haaren.

 

Guten Appetitwünschen wir Ihnen in unserer Gastronomie. Wir
bitten Sie, auf das Mitbringen von Getränken (Glas: Verletzungsgefahr) und Speisen (hygienische Gründe) zu verzichten. Bitte verzehren Sie sowohl Speisen als auch Getränke ausschließlich im Gastronomiebereich. Bitte nehmen Sie keine Speisen und Getränke mit in den Saunabereich. Natürlich geht's im gesamten Saunabereich oft

„nackig” zu! Eine Ausnahme macht die Gastronomie. Wo getrunken und geschlemmt wird, sollten Bademäntel stets am Mann bzw. an der Frau sein.

 

Barfußgeht's in die Sauna. Deshalb sollten Sie Ihre Badeschuhe aus hygienischen und Sicherheitsgründen unbedingt vor dem Betreten der Saunen ausziehen.

 

Frische Luft.Wir finden, dass Zigarettenqualm mit gesundem Saunabaden und guter, frischer Luft nicht zusammenpassen. Deshalb ist der Saunabereich rauchfrei zu erleben.

 

Sie mögen's heiß und leis'?Dann sprechen Sie während des Saunaganges – falls überhaupt nötig – nur ganz leise miteinander. So wird dann auch jeder Aufguss zusammen mit unserem Sauna-Team zu einem ganz besonderen Erlebnis für alle. Genießen Sie die verschiedenen Düfte und das wunderbare Gefühl auf der Haut also am besten in aller Ruhe, und konzentrieren Sie sich ganz auf sich. Sie werden sehen: Das macht Ihr Sauna-Erlebnis noch intensiver! Uns jedenfalls freut es, wenn

unsere Aufgüsse Ihnen die Sprache verschlagen. Bitte beachten Sie, dass alle Aufgüsse ausschließlich vom Saunateam durchgeführt werden. Schließlich sind wir dazu da, Sie zu verwöhnen.

 

Handtuch genügt!Ob innen oder außen – unsere Stühle im Gastronomiebereich sind zum Sitzen da. Und natürlich ist es hin und wieder auch ganz angenehm, die Füße (auf einem zweiten Stuhl) hochzulegen. Wenn Sie so noch besser entspannen können und wollen, legen Sie doch einfach ein Handtuch unter Ihre Füße. So finden alle Sauna-Gäste stets einen sauberen Stuhl vor!

 

Noch Fragen?Dann sprechen Sie doch bitte unser Saunateam an. Ganz gleich, ob Sie noch Informationen zum Saunabaden, Massage, Solarien oder weiteren Anwendungen benötigen oder ob Sie wissen möchten, wo sich was befindet – wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

 

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

... und jetzt viel Spaß beim Saunabaden!

Es empfehle ich weiter: Share twitter Share facebook

zurück zu der letzten Seite

Adresse: 9970 Szentgotthárd, Füzesi út 3/A

Telefon: +36/94/554-324

Fax: +36/94/554-325

Rezeption: +36/94/553-553

E-mail: